Termin Vereinbaren
Facebook Instagram

Kontaktlinsen

Eine unsichtbare Brille – wer wünscht sich das nicht? Sicher dachte sich dies auch August Müller als er in den 1880er Jahren die ersten „Mini-Gläser“ für den Augapfel an der Kieler Universität entwickelte. Dabei war er nicht der einzige. Unabhängig voneinander forschten mehrere Wissenschaftler.  Dazu zählten Adolf Eugen Fick aus Zürich, Eugene Kalt in Paris oder ab den 1920er serienmäßig Carl Zeiss. Im Laufe der Zeit wurden die Linsen deutlich kleiner und die Materialien änderten sich; erst aus Glas bis hin zu hartem Kunststoff und heute, je nach Linse, aus Silikon-Hydrogel und anderen hochmodernen Materialien. Schließlich sind gute Kontaktlinsen keine Massenware, sondern ein hochwertiges Medizinprodukt. 1971 gab es eine weitere bahnbrechende Markteinführung – die weiche Kontaktlinse. Heute tragen mehr als 3,4 Mio. Deutsche Kontaktlinsen. Auch hier beraten wir Sie gerne, welche Kontaktlinse für Sie die richtige ist.

 

Weiche Kontaktlinsen
Weiche oder hydrophile Kontaktlinsen sind flexibel und etwas größer als harte Kontaktlinsen. Je nach Material sind weiche Linsen für den täglichen, 14-tägigen, 4-wöchentlichen, halbjährlichen oder jährlichen Gebrauch konstruiert.

Formstabile / harte Kontaktlinsen:
Harte Kontaktlinsen sind besonders gas- und sauerstoffdurchlässig. Sie sitzen lockerer auf dem Auge, so dass bei jedem Lidschlag der Tränenfilm ausgetauscht wird. Weil die Kontaktlinse dadurch immer auf dem Tränenfilm schwimmt, gelangt stets frischer Sauerstoff an Auge. Menschen mit sehr trockenen Augen vertragen harte Kontaktlinsen deutlich besser.

Durch ihre Spontanverträglichkeit ist diese Art der Kontaktlinse gerade für Kontaktlinseneinsteiger und Gelegenheitsträger die richtige Wahl. Da sie sich besonders leicht an die Hornhaut anschmiegen, sind sie im Sportbereich gerne gesehene Begleiter. Das Verlieren ist nahezu ausgeschlossen. Moderne Materialien wie Silikon-Hydrogel bieten auch bei weichen Kontaktlinsen eine erhöhte Sauerstoffversorgung.

Gleitsichtlinsen
Gleitsichtlinsen werden auch als Mehrstärken- oder Multifokal-Linsen bezeichnet. Sie sind in harter und weicher Ausführung, als Tages- oder Monatslinse erhältlich. Durch die Optimierung der unterschiedlichen Sehdistanzen ermöglichen sie auch im Alter scharfes und klares Sehen in jeder Entfernung. Was lange nur mit einer Lesebrille und / oder Gleitsichtbrille korrigiert werden konnte, ist nun auch mit einer hochwertigen und vom Fachmann angepassten Kontaktlinse möglich.

Spezielle Kontaktlinsen – Keratokonus
Als Keratokonus bezeichnet man die fortschreitende Ausdünnung und kegelförmige Verformung der Hornhaut. Erste Anzeichen für diese krankhafte Veränderung sind unscharfes Sehen und verzerrte Bilder, oft zunächst in der Dämmerung / Dunkelheit. Zwar kann man diesen Sehfehler im Anfangsstadium noch mit einer Brille korrigieren, doch mit zunehmendem Verlauf der Krankheit und dem damit verbundenen Sehleistungsverlust wird eine Korrektur mit einer speziellen Kontaktlinse notwendig. Die Speziallinse gleicht die auftretende Kurzsichtigkeit sowie den entstehenden Astigmatismus aus. Die Hornhaut wird optimal mit Sauerstoff versorgt.
Optik Henze hat sich darauf spezialisiert, für jeden Keratokonus-Patienten eine individuell maßgeschneiderte Kontaktlinse anzupassen.

Pflege für Kontaktlinsen
Die richtige Pflege für Ihre Kontaktlinsen sollte keine Nebensache sein, sondern ist die  unabdingbare Voraussetzung für die Gesundheit Ihrer Augen. Daher müssen Reinigung, Aufbewahrung und die richtige Pflege ihrer Kontaktlinsen stets treue Begleiter sein, um gestochen scharfes Sehen und einen angenehmen Tragekomfort zu garantieren. Je nach Linse gibt es unterschiedliche Pflegemittelsysteme. Man unterscheidet beispielsweise die All-in-One-Lösung, die mehrere Schritte vereint und das Peroxid-System, das mit einem speziellen Linsenbehälter auch hartnäckige Ablagerungen und Verschmutzungen löst. Auch für harte Linsen gibt es spezielle Reiniger und Aufbewahrungslösungen. Wir von Optik Henze beraten Sie gerne in unseren Geschäften, welches System das richtige für Ihre Kontaktlinsen ist.